schnellmannshausen.de

Schnellmannshausen unterm Heldrastein

-- Werbung --
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ja, es ist ein schwieriges Wort und wenn man es liest, muss man ein zweites Mal hinschauen, damit die Augen keine Kreise sehen. Aber die Sache ist schön und wir können stolz sein, es bei uns erleben zu können. Jedes Jahr feiert der Wartburgkreis gemeinsam mit dem Bauernverband ein Erntedankfest in einer anderen Kirche. Dass in diesem Jahr dieses Fest in Schnell- mannshausen begangen wird, liegt an dem besonderen bügerschaftlichen Engagement der Schnellmannshäuser. Landrat Reinhard Krebs war im letzten Jahr mehrfach hier gewesen und hat den ehrenamtlichen Einsatz beim Ausbau der alten Schule gewürdigt. 

Dabei entstand die Idee das Kreiserntedankfest in Schnellmannshausen zu feiern. Am 6. Oktober erwartet nun die Gemeinde Gäste aus dem ganzen Kreis. Dies soll in besonde- re Weise gefeiert werden. Um Kaffee und Kuchen kümmert sich der Gemeindekirchenrat und bittet die Gemeinde um Kuchen- spenden. Der Kirmesverein wird für die Getränke sorgen und Bratwürstchen soll es natürlich auch geben. Auch kann man sich über die alte Schule zu informieren. Ein Dorf lädt ein und ein Landkreis feiert mit. Aus diesem Grund hat sich auch der Treffur- ter Gemeindekirchenrat in diesem Jahr entschieden einmal kein eigenes Erntedankfest zu feiern. Sondern mit dem Kirchenchor wird die Gemeinde nach Schnellmannshausen kommen und wir werden gemeinsam sprechen und singen: „Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.“ 

image

Newsarchiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok