schnellmannshausen.de

Schnellmannshausen unterm Heldrastein

-- Werbung --
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Berlin – Schnellmannshausen – Magdeburg

Jeder Leser fragt sich bei dieser Überschrift, was hat Schnellmannshausen mit der Hauptstadt Deutschlands und einer weiteren Großstadt zu tun?

Nun – so viel – das der ökumenische Verein „Andere Zeiten e.V.“ aus Hamburg diese 3 Orte für ihren diesjährigen Missionspreis auserwählt hat. Die Jury des Vereins kürte das Projekt „Cross Roads“ des Evangelischen Kirchenkreises Berlin Mitte mit dem 1. Preis. Den 2. Missionspreis erhielt unser Projekt „Gemeindehaus Alte Schule“ in unserer evangelischen Kirchengemeinde Schnellmannshausen. Die Magdeburger Kunstgottesdienste „andernorts“ gewannen den 3. Preis.

Die feierliche Preisübergabe fand am 23. Mai 2013 in Hamburg im Hause des Vereins „Andere Zeiten e.V.“ statt. 2 Mitglieder des Gemeindekirchenrates und ein Vertreter des Baustammtisches reisten nach Hamburg um den Preis in Empfang zu nehmen. Bei der Preisverleihung erfuhren wir, dass sich 23 Projekte aus Kirchengemeinden um den Preis beworben hatten.

Unsere Laudatorin, extra aus Berlin anreisend, ist Journalistin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg. Sie restauriert derzeit selbst ein Fachwerkhaus und konnte manches aus eigener Erfahrung berichten. Sie übermittelte uns während unserer Laudatio, was die Jury bewog, unser Projekt zu küren. Die Idee des „Schnellmannshäuser Baustammtisches“ hat die Jury überzeugt. Durch den Baustammtisch werden die Bewohner und vor allem auch Männer und Jugendliche des Dorfes in die Bauarbeiten und das Gelingen des Projektes mit einbezogen. Auf diese Weise werden sie wieder für das Gemeinde- und Kirchenleben gewonnen. Außerdem hat die Jury die Nachhaltigkeit des Projektes überzeugt, denn das Gemeindehaus wird viele Jahre Bestand haben, wenn es erst mal fertig ist. 

Wo es möglich ist, werden Arbeiten in Eigenleistung ausgeführt. Unser Projekt steht unter dem Motto „Aus einer Ruine wird ein Gotteshaus“. Wir lassen uns Zeit – bauen nach Mitteln und Möglichkeiten – und möchten die Menschen im Dorf mitnehmen und begeistern. Das Projekt hat 5 Bauabschnitte und soll im Reformations-Jubiläumsjahr 2017 fertig sein.

Der Preis – dotiert mit 5.000 €uro – hilft uns auf dem schwierigen Weg der Finanzierung ein Stück weiter. An dieser Stelle sei nochmals dem Verein „Andere Zeiten e.V.“ herzlichst gedankt für diesen Ansporn.

Tina Graichen
im Auftrag der 
evangelischen Kirchengemeinde 
Schnellmannshausen

Weitere Informationen unter: http://anderezeiten.de

 

Newsarchiv

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok